Flirt Fever Adventskalender I Türchen 12

Nicht mehr lange bis Weihnachten! Um euch die Wartezeit bis zum Fest der Liebe zu versüßen, überrascht Flirt Fever euch mit dem exklusiven Flirt-Adventskalender jeden Tag mit einer besonderen Überraschung. Freut euch auf Tipps, Geschichten, Kurioses, Gedichte und viel mehr rund ums Thema Liebe und Flirten.

Filmtipps für romantische Abende

Dunkle Abende dürfen in der Vorweihnachtszeit ruhig auch mal etwas geruhsamer ausklingen. Besonders gut eignet sich dafür ein romantischer Filmabend mit dem Date oder Partner.

Flirt Fever hat ein paar Tipps für besonders romantische Filme gesammelt, die definitiv zum Kuscheln einladen.

    • „Tatsächlich…Liebe“ (2003) ist ein Klassiker der romantischen Weihnachtsfilme. Er erzählt die Liebesgeschichten der Protagonisten bis zum Weihnachtsfest und garantiert Lachen, Herzschmerz und weihnachtliche Gefühle.

    • Wer gern etwas ältere Filme mag und gleichzeitig etwas zum Lachen sucht, dem sei „Manche mögen’s heiß“ (1959) empfohlen. Der zeitlose Film mit Tony Curtis, Jack Lemmon und einer umwerfenden Marylin Monroe wurde nicht ohne Grund vom American Film Institute  als beste amerikanische Komödie aller Zeiten ausgewählt – auch heute noch sorgt er für viele Lacher. Auch die Romantik kommt mit gleich zwei ungewöhnlichen Liebesgeschichten nicht zu kurz.

    • Ungewöhnlich, romantisch und gleichzeitig tragisch ist „Der seltsame Fall des Benjamin Button“ (2008), in dem Bratt Pitt als Greis geboren und jünger statt älter wird, weshalb er von vornherein weiß, dass seine Liebe zu Daisy (Cate Blanchett) nicht von Dauer sein kann.

    • Absolut bezaubernd ist „Die fabelhafte Welt der Amélie“ (2001), ein Film über Liebe, Glück und den Zauber in den kleinen Dingen des Lebens.

    • Wer der Romantik die Erotik vorzieht, kann sich an den Film „Secretary“ (2002) wagen, in dem die psychisch angeschlagene Lee eine ungewöhnliche und exotische Beziehung mit ihrem neuen Chef eingeht.

Flirt Fever wünscht einen romantischen Abend.