Schüchtern? Ich nicht mehr!

schuechernOb in der Straßenbahn, im Supermarkt, im Büro oder beim Arzt – es kann einen immer und überall treffen. Man blickt in 2 fremde Augen und schon ist es passiert. Die Liebe auf den 1. Blick! Entweder ist man dann von Amors Pfeil beflügelt und geht zum Angriff über. Oder man versucht seine innere Begeisterung so gut es geht zu verbergen, um ja keinen Korb zu bekommen. Dieses Verhalten wird bevorzugt von schüchternen Zeitgenossen angewendet.

Später, in sicheren heimischen Gefilden, könnten die sich dann dafür in den Allerwertesten beissen! Aber warum eigentlich? Warum so scheu und ängstlich? Wir möchten eine kleine Analyse betreiben, und mit euch heraus finden, warum wir in solchen Situationen befangen reagieren. Und natürlich liefern wir handfeste Verbesserungstipps gleich dazu!

Was sagt die Wissenschaft?

Übertriebene Schüchternheit ist ein Symptom eines mehr oder weniger stark ausgeprägten Minderwertigkeitskomplexes. Die Betroffenen haben Schwierigkeiten, ihre Gefühle wahrzunehmen und auszudrücken. Bei Kontakt mit Fremden ist stets eine unterschwellige Angst vor Ablehnung vorhanden. Natürlich kann Jeder mal in so eine Situation geraten.  Deshalb sind wir Menschen und keine Maschinen. Aber was tun, wenn die Schüchternheit das Leben extrem erschwert?

Übung macht den Meister!

Oft berichten Schüchterne, dass sie bereits Probleme damit haben, zum Bsp. ein Brot beim Bäcker zu kaufen. Der Blickkontakt und das Gespräch mit der Verkäuferin werden als sehr unangenehm empfunden. Deshalb wird zu Boden geblickt und schnell die Bestellung gemurmelt. Bloß kein Smalltalk! Doch gerade diese Situationen sind perfekt für jeden Schüchternen! Besser kann man den Umgang mit Fremden nicht üben. Das wichtigste bei jedem Kontakt mit Anderen ist, ein Lächeln auf den Lippen zu haben. So startet jedes Gespräch mit einer freundlichen Geste, und kann nur gut verlaufen. Schaut ihr grimmig und ernst , könnte man euch sogar Arroganz ,statt Schüchternheit ,unterstellen.

Online-flirten stärkt das Selbstbewusstsein !

Wer sich noch nicht wirklich an einen realen Flirte heran traut, der ist zum Bsp. bei flirt-fever.de bestens aufgehoben. Hier sucht man sich in aller  Ruhe die Person aus, die man interessant findet. Der 1. Schritt ist mit einer kleinen Mail schnell getan. Vielleicht macht man es sich auch nebenbei mit einer Tasse Kaffee und Musik gemütlich. So kommen auch sehr schüchterne Menschen in Flirt-Laune , und lernen so den Umgang mit Anderen quasi wie nebenbei.

Das flirt-fever.de - Blog-Team wünscht gutes Gelingen und viel Spass beim überwinden des inneren Schweinehundes!

2 Gedanken zu „Schüchtern? Ich nicht mehr!

  1. Cheryl

    Ihr habt da wirklich recht. Wenn man sich selber nicht leiden kann, kann man sich auch nicht bei anderen fallen lassen. Und das braucht man nun mal zum flirten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>