Archiv für den Autor: Chris

Bilder, die erregen: Eine kurze Geschichte der Pornografie

Junge Frau im Mieder

Pornographische Darstellungen gab es bereits während der gesamten Menschheitsgeschichte. Anscheinend hat unsere Spezies schon immer Gefallen daran gefunden, andere in eindeutigen Posen betrachten zu dürfen. Die Art der Darstellung und ihre Wahrnehmung haben sich im Laufe der Zeit jedoch weiterentwickelt. Flirt Fever nimmt euch mit auf eine Reise durch die Geschichte der Pornographie.

Weiterlesen

Erotische Literatur – drei Buchtipps für das besondere Lesevergnügen

Dank „50 Shades of Grey“ ist die erotische Literatur heute salonfähig. Sinnliche Bücher als Geschenk für Sie und Ihn? Kein Problem. Inzwischen hat der Buchmarkt einiges zu bieten. Die Auswahl an verführerischen und sinnlichen Büchern war noch nie so groß wie heute. Viele dieser Bücher sind so unterhaltsam geschrieben, dass es viel zu schade wäre, sie nur auf das Nachtschränkchen zu legen. Lesen und genießen, lautet die Devise! Und dann das Kopfkino einschalten.

Weiterlesen

13. Februar, 20.01 Uhr – Valentinstaggeschenke über Nacht

Der Valentinstag rückt näher, das Geschenk dafür zu besorgen wurde immer weiter hinausgezögert, und schon bleiben nur noch 24 Stunden. Alle, die es dann nach der Arbeit nicht mehr in die Geschäfte schaffen, haben zu exakt diesem Zeitpunkt ein Problem: am 13. Februar, eine Minute nach acht Uhr abends. Denn in den meisten deutschen Städten schließen die letzten Blumenläden und Vinotheken spätestens 20 Uhr. Woher nun ein Geschenk nehmen, das überzeugt und vor allem nicht nach Last-Minute aussieht? Flirt Fever stellt vier Ideen vor!

Weiterlesen

Happy Birthday, Chuck Norris!

Chuck NorrisKaum zu glauben, aber wahr: Der roundhouse-kickende TV-Star mit dem undurchsichtigen Bart (unter welchem sich gerüchteweise nur eine weitere Faust befinden soll) wird heute 70 Jahre alt. In seiner langen Karriere als kampfsportelnder Haudegen, hat er es geschafft, sich jetzt schon zum lebenden Denkmal zu stilisieren. Herausgekommen sind dabei die im Web so bekannt gewordenen “Chuck-Norris-Facts”.

Weiterlesen

Zwischen Hoffen und Bangen – Das erste Date

Ziel einer Singlebörse wie flirt-fever ist es, dass sich zwei suchende Singles finden, einen ersten zarten virtuellen Kontakt herstellen und dann, wenn gegenseitige Sympathie vorhanden ist, ihr bisheriges Online-Flirten im realen Date fortsetzen. Soweit, so einfach – Denkste!

Selbst wenn das Suchen im Internet einen interessanten Kontakt zustande gebracht hat, ist das noch lange keine Versicherung dafür, dass der virtuelle Flirt auch im realen Leben funktioniert. Was online “passt“ kann face-to-face ein voller Reinfall sein. Und genau die Angst vor einer solchen Erfahrung hält Viele vom finalen Schritt ab.

Zum Liebefinden gehört eben auch eine Portion Mut. Natürlich kann das erste Treffen mit einer herben Enttäuschung enden. Sicherlich möchte niemand völlig umsonst Hoffnungen aufbauen. Und selbstverständlich gibt es keine Garantie dafür, dass der Dating-Partner sich als Traum herausstellt. Aber letztlich ist das Date der Moment, der entscheidet, ob zusammenkommt, was zusammengehört. Wer aufrichtig einen Partner sucht, der wird diesem Moment mit großer Hoffnung aber auch mit großer Anspannung entgegensehen. Und das ist auch völlig normal und gehört zum Daten eben einfach dazu. Wie sagte schon Forrest Gump: “Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen– man weiß nie, was man kriegt.” Und dennoch ist die Hoffnung die wohl treibende Kraft, die Singles aus aller Welt immer wieder dazu bringt, den mutigen Schritt ins reale Date zu wagen. Und viele einsame Herzen haben sich dadurch schon gefunden. Die Frage sollte also nicht sein:“ Soll ich mich mit ihr/ihm treffen?“ sondern: „Warum eigentlich nicht?” Wenn man sich gegenseitig sympathisch ist, das Bauchgefühl passt und man wirklich interessiert aneinander ist, dann will man sich doch auch real kennenlernen, oder?

Blind Date: Aber sicher!

Und dennoch gilt: Lasst euch nicht unter Druck setzen. Wer ehrlich an euch interessiert ist, akzeptiert auch euer anfängliches Zögern. Es gibt keinen universellen richtigen bzw. falschen Zeitpunkt. Die einen treffen sich recht früh, nach kurzem E-Mail-Verkehr, andere haben wochen- oder monatelang vorher Kontakt über die Flirtplattform, ehe sie sich für ein Date entscheiden. Wichtig ist, dass sich beide einig sind und das euch der Gedanke an ein Treffen, trotz allen Zauderns, behagt und nicht ängstigt. Am besten sind Orte wie ein Cafe oder ein anderer öffentlicher Platz für ein 1. Date geeignet. Hier könnt ihr euch gegenseitig beschnuppern und seid doch im Schutze der Menschenmenge. Sicherheit ist ein wichtiger Gedanke zum Thema „Blind Date“. Daher auch unser Rat einer weiteren Person von eurem Treffen zu erzählen. Vielleicht eure/n beste/n Freund/in?

Wir wünschen allen noch Zögernden, dass ihre Hoffnungen nicht enttäuscht werden und sie viel Freude beim Blind-Dating haben!

Tipps zur Profilbild-Wahl (Teil 1: Männer)

Dass das Profilbild ein ausschlaggebender Punkt für erfolgreiches Online-Dating ist, ist wohl bekannt. Profile, die mit entsprechenden Fotos des Singles ausgestattet sind, werden deutlich häufiger angeklickt, als eben jene ohne Bildmaterial. Daher können wir jedem Single, der ernsthaft auf der Suche nach einem Partner ist, nur anraten, nicht auf ein Profil-Bild zu verzichten.

Weiterlesen

Drum prüfe, wer sich ewig bindet

HeiratenHeiraten ist schön. Das ist auch heute noch für die Mehrheit der Paare so. Für die Meisten ist eine Hochzeit die Krönung ihrer Liebe und die Verbindung als Ehepaar ein erstrebenswerter Weg. Doch kann eine “schöne Feier”, “ein schönes Erlebnis”, ein ausreichender Grund für eine Hochzeit sein? Der Wunsch einen wunderbaren Tag im Mittelpunkt von Familie und Freunden zu verbringen ist natürlich verständlich, sollte jedoch nicht die einzige Verbindung zwischen den zu Verheiratenden sein. Bevor sie gemeinsam den Bund fürs Leben eingehen, sollten sich Paare im Klaren darüber sein, was es bedeutet “ewig aneinander gebunden zu sein”. Weiterlesen

Vierbeinige Flirtmagneten

tierische AnziehungWer einen Vierbeiner hat, dem wird es sicher nicht selten passieren, dass er beim Gassigehen auf seinen Begleiter angesprochen wird. Besonders andere “Herrchen” und “Frauchen” zeigen sich interessiert und verwickeln das Gegenüber gern in ein Gespräch über den Flohteppich. Und so kann die Hunde-Pinkelpause ungeahnter Weise zur ultimativen Flirt-Gelegenheit werden. Weiterlesen

Der Narzisst und die Liebe

NarzisstSie sind unter uns: Narzissten. Was aber ist damit gemeint? Ein narzisstischer Mensch ist jemand, der sehr auf sich und sein Auftreten fixiert ist. Narzissmus, also Selbstliebe, ist bei jedem Menschen unterschiedlich ausgeprägt. Der eine leidet unter einem geringen Selbstwertgefühl und hat einen weniger ausgeprägten Hang zum Narzissmus, der andere kämpft mit einem übersteigerten Ego und ist eher anfällig für übertriebene Selbstliebe. Die Mitte ist die stets individuelle Verteilung beider Wesenszüge. Weiterlesen

Mach den Selbsttest: Erkennst du richtiges und gefaktes Lächeln?

bezauberndes LächelnEin echtes von einem gekünstelten Lächeln zu unterscheiden ist insbesondere bei der Partnersuche ein wichtiger Punkt. Schließlich möchte man doch wissen, ob das Gegenüber beim Date wirklich von uns angetan ist oder nur gute Miene zum bösen Spiel macht, oder? Wer auf eine gute Menschenkenntnis zurückgreifen kann, ist besser vor Enttäuschungen geschützt und gut für die Suche nach einem ehrlichen Partner gewappnet. Aber wie unterscheidet man ein richtiges von einem falschen Lächeln? Weiterlesen