Computerliebe

30 Jahre ist es her, dass ein Song aus der Reihe „Neue-Deutsche-Welle“ den Nerv einer gerade erst entstehenden Community traf: Die Gruppe „Paso Doble“ brachte das Lied „Computerliebe“ raus. Damals war der Computer noch kein so gebräuchlicher Gegenstand wie heutzutage, aber schon 1985 war das Interesse an dieser Art von Technik groß. So groß, dass man sich darin verlieben könnte. Und genauso besang das Duo ein Lied auf die Liebe zum Computer:

10 Jahre später brachte „Das Modul“ eine Cover-Version davon heraus, welches ebenso die Charst stürmte. Doch auch 1995 war noch nicht abzusehen wie eng vernetzt wird mit Hilfe der Computer eines Tages sein werden. Zwar war der Computer schon damals Einzug in die meisten Haushalte gehalten, doch dass die Computerliebe sich zu einer langfristigen und stabilen „Beziehung“ entwickeln würde, konnte da wohl noch niemand so richtig abschätzen.

 

 

Und da wären wir nun, weitere 20 Jahre später –  2015 – tragen den Computer in Form unserer Smartphones (neuerdings auch Uhren) mit uns herum. Die Computertechnik ist nicht nur ein Teil unseres Lebens geworden, sie vernetzt uns auf so vielfältige Weise miteinander, dass wir uns ein Leben ohne sie gar nicht mehr vorstellen könnten. Und mit Hilfe des Computers finden immer mehr Singles ihre große Liebe, der Kreis schließt sich also 🙂

Und genau um dieses Gefühl geht es ja in der Liebe: Das Gefühl ohne den Anderen nicht mehr leben zu können.