Die 10-Minuten-Regel

Pünktlich zum Valentinstag wollen wir euch noch einen frischen Flirttipp mit auf den Weg geben. Denn wer seinen „Valentin“ bzw. seine „Valentina“ noch nicht gefunden hat, kennt die Hürde: Man trifft beim Online-Dating jemand Interessantes und was nun folgt ist der nächste Schritt: Das reale Dating. Für Viele ein recht großer Schritt. In ihm vereinbaren sich Hoffnung, Vorfreude aber auch viel Nervosität. Was wenn es nicht funkt, es vielleicht sogar richtig unangenehm zu werden droht? Wie kann man sich dann geschickt aus der Affäre ziehen, ohne den anderen vor den Kopf zu stoßen? Einen ganzen Abend mit einem misslungenen Date zu verbringen, ist keine schöne Vorstellung und auch das lässt viele vor dem Sprung ins reale Dating scheuen.

Vielleicht hilft euch Unentschlossene genau dieser Tipp: Vereinbart eine 10 Minuten-Regel. Soll heißen, dass das erste Date auf eben diese Zeit beschränkt wird. Was im ersten Moment komisch klingen mag und auch gar nicht so richtig nach Dating, kann euch unter Umständen den Abend retten. Wenn sich beide Seiten über die Bedingungen des ersten Dates einig sind, ist die 10 Minuten-Regel im Falle eines Falles die „letzte Rettung“. Gefällt euch euer Gegenüber real plötzlich doch nicht so und ihr wollt eine unangenehme Situation vermeiden, kommt euch eben diese Regel zu gute. Erinnert euch gleich zu Beginn des Treffens, an eure Abmachung. Vielleicht stoppt ihr auch die Zeit?

Bestenfalls natürlich, habt ihr euch augenblicklich ineinander verliebt und schafft ganz von selbst neue Vereinbarungen. Das wünschen wir euch gerade heute am Tag der Verliebten ganz besonders. Und wenn nicht … dann hat Amor sicher bald schon eine neue Chance in petto!

Fröhliches Verlieben allerseits!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.