Die alternative Familie

GroßfamilieDie meisten unter Euch sind sicherlich mit dem klassischen Mutter-Vater-Kind-Modell aufgewachsen.  Andere vielleicht auch als Scheidungskind mit nur einem Elternteil. Aber heute, im Jahr 2010, haben sich die Möglichkeiten zusammen zu leben um ein einiges verändert . Nicht nur, dass die Anzahl der deutschen Singlehaushalte drastisch zugenommen hat. Nein. Auch das Lebensmodell „Patchwork-Familie“ nimmt immer mehr Raum ein.

Nicht jede Ehe, oder Beziehung, in der Kinder vorhanden sind, bleibt für immer bestehen. Wenn sich eine Familie trennt, nimmt eines der Elternteile die Kinder mit in den neuen Haushalt.  Sollte sich dieses Elternteil dann früher oder später zu einer neuen Beziehung entscheiden, und eine gemeinsame Wohnung mit dem neuen Partner planen, spricht man  von einer Patchwork-Familie.

Patchwork (wörtlich: „Flickwerk“)

Mutter mit KindGanz besonders, wenn der neue Partner auch eigene Kinder mit in die Beziehung bringt, ist der Sinn dieses Begriffs mehr als erfüllt. Eine neue, große Familie rauft sich zusammen. Allerdings haben  haben die Partner nicht selten Probleme, sich auf gemeinsame Erziehungsregeln zu einigen, die von allen Kindern aus den unterschiedlichen Familien akzeptiert werden. Für die Mutter der Patchwork-Familie können die Anforderungen noch höher sein als für andere Familienmitglieder. Die Kinder verbringen zwar 90 % ihrer Zeit bei der Mutter, pflegen aber in der Regel noch den Kontakt zum leiblichen Vater, was die Beziehungen in beiden Familienbeziehungen schwierig für alle Beteiligten machen kann. Dann einen kühlen Kopf zu bewahren, und nicht jede aufkeimende Problemsituation auch zu einem echten Problem werden zu lassen, ist dann die Devise. Vieles muss sich erst fügen, damit das “ Flickwerk“ zu einem nahtlosen Miteinander zusammen wachsen kann.

 

Ein Gedanke zu „Die alternative Familie

  1. knightrider

    Ich bin in einer Patchworkfamilie mit 2 Stiefgeschwistern aufgewachsen. Es war nicht immer einfach. Aber es macht stark für das Leben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.