Ein Hoch auf die Freundschaft

Für Singles wird der Valentinstag schnell auch zum roten Tuch. Denn wer noch auf der Suche nach seinem Herzblatt ist, für den sind all die verliebten Paare, die herzige Deko und das Blumenmeer an diesem besonderen Tag die wohl prägnanteste Art sich das eigene Junggesellendasein bewusst zu machen. Aber es gibt eine Alternative, und die ist – genau wie die Liebe – ebenso feierbar: Die Freundschaft.

Freundschaft, die ja auch eine Art von Liebe ist, ist ein guter Grund zum Feiern. Das wissen auch die Schweden und daher gilt am 14. Februar bei unseren nördlichen Nachbarn nicht nur das Hochleben der Liebe, sondern er ist auch Tag der Freundschaft. Und damit bietet er dem Kreis der Singles eine wunderbare Alternative, als sich traurig mit dem eigenen Schicksal auseinanderzusetzen. Was spricht gegen einen Männerabend, auf dem es gilt auf das anzustoßen, was einen mitunter schon Jahre, oder Jahrzehnte, verbindet? Oder mit den Mädels einen geselligen Abend bei einer guten Flasche Sekt und einem schön-kitschigen Film zu verbringen? Denn auch das ist Liebe! Und genau darum geht es doch am Valentinstag. Liebe findet man eben nicht nur mit einen Partner. Vielmehr ist man allgegenwärtig von ihr umgeben – die Freundin, die immer ein offenes Ohr für die Nöte und Sorgen des Anderen hat. Der Kumpel, der stets zur Stelle ist, wenn er gebraucht wird … und auch die Familie – der Anker, das Zentrum, die erste und standhafteste Liebe, die einem begegnet.

Also Singles – Kopf hoch! Es gibt etwas zu feiern. Feiert die Liebe: wo immer ihr sie findet.