Zum Welttag der Komplimente – was zieht im Chat und was nicht?

Ist die Zahl eurer gesendeten Nachrichten um ein Vielfaches höher als die in eurem
Posteingang? Wenn die Antwortrate eurer potenziellen Chatpartner zu wünschen übrig lässt, liegt das vielleicht an der falschen Herangehensweise. Zum Welttag der Komplimente am 1. März gibt Flirt Fever euch Tipps, wie ihr sprachlich einen guten ersten Eindruck macht.

Was ist der Welttag der Komplimente?

Einen Anstieg an Komplimenten fühlt man zunächst nicht nur am 1. März zum World Compliment Day, sondern auch am 24. Januar. Dann allerdings nicht weltweit, sondern nur in den USA.

Der WCD, wie wir ihn mal abgekürzt nennen, entspringt in den Niederlanden. Initiator des Tags ist Herr Hans Poortvliet. Er ist der Meinung, frei übersetzt:

„Lasse jemand wissen, dass du ihn für das, was er oder sie tut oder wie jemand ist, schätzt. Dies sollte ohne Geschenke vonstatten gehen, sondern nur mit Worten.“

Komplimente im Chat – was geht gar nicht?

Na dann nichts wie losgechattet zum heutigen WCD! Die erstbeste Person in der Liste bekommt gleich mal einen Schwall von Lobeshymnen, die sie ihren Lebtag noch nicht gesehen hat.

1. Quantität statt Qualität – Komplimente ins Leere

Dumm nur, wenn diese gar keine Fotos von sich im Profil hat, oder sie zumindest nicht für die Öffentlichkeit freigegeben hat. Oft ist es der Fall, dass Männer blind Nachrichten verschicken, in der Hoffnung, dass irgendjemand sich schon meldet. Bei fotofreien Profilen natürlich extrem entlarvend und unglaubwürdig.

Aber auch bei, sagen wir mal, anderen optischen Voraussetzungen kann das schiefgehen. Wenn es nämlich zur (dann recht kurzen) Anfangskommunikation kommt:

Er: „Du hast die schönsten Augen und Haare, die ich seit langem gesehen habe…“

Sie: „Gefällt dir Blond, ja?“

Er: „Oh ja, ich liebe Blond!!!“

Sie: „Bin ich nur leider nicht. Bye.“

2. Copy-Paste-Komplimente nerven

Was auch einen absoluten Abturner darstellt, sind Copy-Paste-Nachrichten. Jede Frau freut sich zunächst einmal über mehr als nur 3 Worte, und wenn es 300 sind, für manche auch ok. Hat man schließlich etwas zu lesen.

Nur merkt der Gegenüber oftmals recht fix, dass hier überhaupt nicht Bezug genommen wird auf nur irgendein persönliches Detail der Angeflirteten. Da folgen dann Phrasen über Phrasen, die ein einziges Mal erstellt wurden, um sie aber hundertfach zu verschicken.

Das geht nicht bei Frauen. Sie wollen etwas Besonderes sein, und nicht nur eine unter vielen. Wer eine Reaktion hervorrufen will, muss sich schon etwas mehr Mühe geben. Denn irgendwann hat man jede Frau im Chat einmal mit der Kopiernummer befeuert, und fängt von vorne an.

Das sieht dann so aus im Chatfenster:

  1. März, 15:21 Uhr

„Hallo Frau meiner Träume! Du musst ein Engel sein, der vom Himmel gefallen ist. Dein Blick hat mich sofort gefesselt, ich bin völlig baff. Lass uns doch einmal miteinander schreiben, damit ich mir deine Stimme im Kopf vorstellen kann. Du hast mich echt völlig weggehauen! LG“

  1. März 21:31 Uhr

„Hallo Frau meiner Träume! Du musst ein Engel sein, der vom Himmel gefallen ist. Dein Blick hat mich sofort gefesselt, ich bin völlig baff. Lass uns doch einmal miteinander schreiben, damit ich mir deine Stimme im Kopf vorstellen kann. Du hast mich echt völlig weggehauen! LG“

3. Die Lustlosen – Komplimente quick and…nothing

..im Zweifel nicht mal dirty. Dazu gehören auf keinen Fall wirklich ernst gemeinte Worthülsen wie

  • „siehst nett aus“
  • „schöne Augen“
  • „bist du geil“
  • „echt sexy“

Das ist nicht wirklich kreativ und wird weggeklickt. Aber wie erreicht man(n) jetzt im Chat die volle Schöpfungshöhe mit einem Kompliment?

Auf welche Komplimente Frauen im Chat reagieren

Auch wenn ihr den nun folgenden Guideline gut findet und anwenden wollt: Ein Schema F gibt es nicht. Jede Frau ist anders, ein paar Gemeinsamkeiten gibt es jedoch beim ersten Ansprechen.

Beziehe dich auf ein bestimmtes Detail

Ein aussagekräftiges Foto im Profil eures Flirts ist Gold wert. Eure Beobachtungen darauf helfen enorm, ein Kompliment zu formulieren, das anderen noch nicht eingefallen ist. Insbesondere bei neuen Profilbildern.

Das Geheimnis liegt wie so oft im Detail. Studiert ihr das Foto der Frau genau und entdeckt, dass sie verschiedenfarbige Jeansknöpfe trägt, oder eine Brille mit bunten Rändern – stürzt euch drauf. Es kann auch eine neue Frisur sein – viele Frauen wollen neue Kleidung oder Styles zeigen und natürlich dann auch drauf angesprochen werden. Was könnt ihr besseres tun, als ihnen diesen Gefallen zu tun!

Das ganze funktioniert auch über die Angaben im Profil. SIE hat angegeben, Buddhistin zu sein? Dann lest schnell nochmal die Lehre Buddhas nach und sprich dein Gegenüber darauf an. Geht natürlich auch mit einem Fußballverein oder der Musikrichtung.

Geschickt provozieren

Frauen hören gerne, dass sie ganz vorne in einer Kategorie mitspielen. Die Frage ist nur, wie man es ihnen sagt. So wie bei den lustlosen Komplimenten weiter oben sicher nicht.

Was haltet ihr hingegen hiervon?

„Ich glaube…du bist die zweitschönste Frau, die ich heute im Chat sehe.“

Das kann natürlich auch die Igno-Liste zur Folge haben. Aber einmal bei der Neugier gepackt, stehen die Chancen auf einen Dialog gut. Denn als Frau fragt man sich bei dem Satz schon: Wie meint er das? Was hat es mit der Nummer 1 auf sich? Warum gibt er das so offen zu?

Wie ihr das ganze auflöst und weiter verfahrt, liegt bei euch. Zu viel will Flirt Fever auch nicht vorsagen. Aber der Anfang ist gemacht!

Konkrete Fragen

Im Prinzip kann man auch schon mit der ersten Message konkret sagen, dass man den anderen schätzt – in Form einer Frage. So vermeidet man, schon nach der obligatorischen Begrüßung aussortiert zu werden und dann gar nicht mehr dazu zu kommen.

Ein bisschen Unterstellung schaden dabei auch nicht:

„Hi du! Ich hoffe, dir geht es gut. Sag mal, …

  • …bei wie vielen Fotoshootings hast du schon Modell gestanden?“
  • …du hast ganz schön trainierte Beine. Welchen Sport machst du?“
  • …das ist doch die Uni Hamburg im Bildhintergrund. Hast du da studiert?“

Selbst bei einer verneinenden Antwort – schon ist man drin im Chat!

Welttag der Komplimente 2017 – ab heute geht es voran!

Unabhängig, welche Variante ihr letztendlich wählt, um bei eurer Herzensperson zu landen – Flirt Fever wünscht euch am heutigen 1. März zum World Compliment Day ganz viel Erfolg!!