Gerüchte rund um den Seitensprung

ErwischtMänner können nicht treu sein! Frauen sind hinterlistig! Und ein Seitensprung ist das Ende von Allem! So, oder so ähnlich klingen wohl die allgemeinen Ansichten der Deutschen, wenn es um die Themen Treue und Seitensprung geht. Dabei haben sich im Laufe der Zeit einige Vorurteile in den Köpfen eingenistet, die einer Generalüberholung bedürfen. Euer Blog-Team hat sich umgehört und einige Gerüchte genauer unter die Lupe genommen.

Gerücht  Nr. 1 – Männer können nicht anders!

Es klingt fast wie eine Entschuldigung für ein steinzeitliches Verhalten, weil ein Mann sein Erbgut schließlich gut verteilen muss. Das man(n) sich aber auch auf eine harmonische, ausfüllende monogame Beziehung einlassen kann, zeigen weltweit glückliche Paare jeden Alters. Also liebe Männer, verkneift euch beim beichten besser dieses Argument! Es wird kaum auf Verständnis treffen.

Gerücht  Nr. 2 – Männer gehen häufiger fremd als Frauen!

Nicht wirklich richtig. Frauen können Ihre Ausflüge in fremde Betten meistens nur viel besser verheimlichen und fliegen weniger auf. Hotelrechnungen verschwinden gekonnt, Restaurantbesuche verbrachte man mit der besten Freundin, und neue Dessous waren ohnehin schon lang nötig.  Und der berühmte Lippenstift am Hemdkragen stellt für Frauen absolut keine Bedrohung dar.

Gerücht Nr. 3 – Bei Frauen ist es Liebe, bei Männern nur Sex

Ergibt sich die Möglichkeit für unverbindlichen Sex, ist die Hemmschwelle bei Männern niedriger als bei Frauen. Aber auch Frauen neigen mittlerweile dazu, sich einen Liebhaber für die pure Lust zu gönnen. Vielleicht  ist der eigene Ehemann ein totaler Langweiler geworden und kümmert sich nicht mehr um die Romantik in der Beziehung. Ohne ( vermeintliche ) Gründe für das eigene Handeln gehen Frauen nicht fremd. Die Anfälligkeit sich dabei zu verlieben, liegt bei Frauen allerdings tendenziell höher. Herzschmerz ist leider ebenso oft vorprogrammiert.

Gerücht Nr. 4 –  Du bist schuld , dass ich fremd gehe!

Routine, Alltag, Langweile. Der eigene Partner  zeigt kein (sexuelles) Interesse mehr und schaut lieber fremden Röcken nach. Auch die neue Frisur fällt nicht auf, und gemeinsame Gespräche enden nach 2 Sätzen. Nun darf man sich nicht wundern, wenn sich der Partner die Anerkennung woanders holt. Allerdings ist das eine schwache Begründung für den Betrug. Nichts passiert ohne Gegenreaktion. So auch nicht bei einer eingeschlafenen Beziehung. Sollte man ernsthafte Zweifel am Wert des Zusammenseins haben, ist es ratsam über eine faire Trennung nachzudenken. Ein Seitensprung täuscht sonst nur kurzzeitig das eigene Ego, und führt über kurz oder lang in eine Sackgasse.

3 Gedanken zu „Gerüchte rund um den Seitensprung

  1. mitleserin

    Ich kenne mehr Frauen als Männer, die schon fremdgegangen sind und es auch noch weiterhin tun.

    Manche haben den alten Partner für die neue Liebe verlassen und andere holen sich einfach nur ab und zu diesen „Kick“.

    Schlimm ist es, wenn es alle wissen. Nur der Partner hat keine Ahnung, geht womöglich sogar selbst femd.

    Aber sollte man etwas sagen, wenn man mit beiden befreundet ist und wüsste, dass die „eigentlich harmonische“ Beziehung dadurch enden würde?

  2. Sarah

    @ Mitleserin

    “ Wer frei von Unschuld ist, werfe den ersten Stein! “

    Das Risiko ist groß, dass deine Vermutung nicht richtig ist, und du jemanden anprangerst, der wohlmöglich unschuldig ist.

    Genauso gut kann es passieren, dass du durch dein Handeln einen, oder sogar beide Freunde verlierst.

    Ob sich es also lohnt, in das Leben Anderer einzugreifen, nur um das eigene Gewissen zu beruhigen, sollte bezweifelt werden.

  3. mitleserin

    Vielleicht ist es wirklich besser beide in ihrer „heilen“ Welt zu lassen.

    Obwohl ich weiß, dass sie sich gegenseitig mit verschiedenen Affären hintergehen.

    Aber jedem das, was er für richtig hält.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.