Heiraten – aber wo?

Schliesst man den Bund fürs Leben , will man es sich nicht nehmen lassen, dieses ganz besondere Ereignis mit den liebsten Freunden und Verwandten zu feiern. Der Ort, an dem nicht nur die Feier sondern eventuell der ganz Tag verbracht wird, will gut überlegt und ausgesucht werden. Neben Standesamt und Kirche stehen jungen Paaren noch eine ganze Reihe weiterer Möglichkeiten zur Verfügung. Die schönsten haben wir euch zusammen getragen.

Burgen und Schlösser

Einmal im Leben Prinzessin sein. Das wünscht sich wohl fast jede Frau. Das richtige Ambiente für eine Märchenhochzeit bietet eine alte Burg oder ein Schloss, wie zum Bsp. Schloss Moritzburg in Sachsen. Dieses barocke Bauwerk war einst Kulisse für den bekannten Märchenfilm “ 3 Haselnüsse für Aschenbrödel“. Warum also nicht auch dieses Flair längst vergangener Zeiten geniessen?

Ab auf die Insel

Der letzte Strandurlaub war so schön, dass möchte man am liebsten mehrmals im Jahr erleben. Und warum nicht auch an seinem Hochzeitstag. Barfuss im schneeweissen Sand zum Altar zu schreiten hat schon etwas Besonderes. Einziger Nachteil den wir sehen, ist die erschwerte Anreise der Gäste. Denn ein Flugticket in die Karibik kostet nicht nur ein Taschengeld. Wenn man die Trauung allerdings ohnehin im kleinen Kreis abhalten wollte, findet man im warmen Süden seine Traumlocation. Und eine Idee für den jährlichen Hochzeitstag hat man sofort parat – wieder ab auf die Insel!

Hoch zur See

In jedem Landkreis mit einem fliessenden Gewässer , wird man auch die Möglichkeit zu einer Trauung an Bord finden. Während das Boot bzw. Schiff ablegt, haben alle Hochzeitsgäste Platz genommen und lauschen dem Kapitän bei seiner Rede. Gefeifert werden kann anschliessend ebenfalls an Bord. Für Paare, die nicht so schnell seekrank werden ,ein aussergewöhnlicher Ort zum heiraten!

6 Gedanken zu „Heiraten – aber wo?

  1. Julia

    Wir haben uns für eine kleinen Aussichtsturm entschieden. Es war total romantisch. Kann es jedem nur empfehlen!

    Wenn ihr den richtigen Partner für Leben gefunden habt, dann traut euch ruhig ..

    Gruß

  2. Jaqueline

    In einer Burg oder Schloss wäre ja Traumhaft schön nur wer kann sich das heute noch leisten. Die Insel naja da denken viele an Urlaub aus meiner Sicht eher nein. Das Boot natürlich sehr aussergewöhnlich jedoch interessant. Sollte ich mal Heiraten wirds warscheinlich die Standardmetode Standesamt/Kirche.

    Jaqueline

  3. Torsten

    eine burg ist schon was tolles und muss nicht unbedingt teuer sein. unsere gemeinde hat zb. mehrere standesamt-außenstellen und eine davon befindet sich in einer burg. es sind dann zwar nicht alle wunschtermine möglich und die wartezeit ist etwas länger, aber was ist schon ein datum?!

    also, viel spaß beim heiraten!

  4. Bernd

    Hallo zusammen,

    möchte gerne in naher zukunft Heiraten und meine zukünftige hat auch eingewilligt.

    @Torsten woher kommst du die Burg ist echt ne tolle idee und wenn deine Gemeinde sowas hat finde ich es super und Recht haste das Datum ist völlig egal.

    gruß Bernd

  5. Zuckerpuppe28

    Wieso ist denn das Datum für euch unwichtig? Ich finde, der Tag an dem man zusammen kam, ist doch DAS Datum für eine Hochzeit!!!!

  6. Torsten

    @ bernd:

    ich komme aus sachsen-anhalt und bei unserer gemeinde, kann man in der Veltheimsburg Bebertal heiraten

    @ zuckerpuppe:

    das datum ist für mich unwichtig, weil ich meine frau nicht nur am jährlichen hochzeitstag liebe… und wenn ich nur an dem einen tag im jahr blumen mitbringe, werde ich auch komisch angeguckt 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.