Kuss-Botschaften

verliebtVerliebte tun es pausenlos, einsame Herzen sehnen sich danach – Küssen. Mit einem Kuss drücken wir mehr als reine Informationen aus; mit Gefühl unterstreichen wir dass, was mit Worten zu dezent ausgedrückt werden würde. Und so ist es heutzutage selbstverständlich den einen oder anderen Kuss zu vergeben. Wir haben für euch die gebräuchlichsten Kuss-Arten herausgesucht und hier zusammengefasst:

Der Kuss auf den Mund

Ein Kuss auf den Mund ist ein Zeichen für Liebe. Nur wer dem Anderen vertraut lässt ihn so nah an sich und an einer seiner empfindlichsten Körperstelle heran. Diese Art des Kusses sagt nach außen:“Wir gehören zusammen.“ Nach innen, dem Partner zugewandt, bedeutet es: „Ich vertraue dir so sehr, dass ich mich dir an einem leicht verwundbaren Punkt ausliefere.“

Der Kuss mit der Zunge

Der Zungenkuss ist die nächsthöhere Vertrauensstufe beim Küssen. Diese meist stürmischere Art ist die Erweiterung des Kusses auf den Mund. Er sagt etwas über unser Begehren und unsere Leidenschaft aus. Schließlich lassen wir den Kuss-Partner mehr als nur an uns „heran“, wir lassen ihn sogar „hinein“.

Der Kuss auf die Wange

Ganz anders verhält es sich dabei mit dem Wangenkuss. Ein Wangenkuss wird nicht nur von liebenden oder sexuell motivierten Partnern gegeben, vielmehr ist er Ausdruck von Freundschaft und Verbundenheit. Mittlerweile gilt der Wangenkuss auch als Gruß-Element. Ob zur Begrüßung oder zum Abschied – das „Bussi“ gehört heute zum guten Ton.

Der Kuss auf die Hand

Diese Art des Kusses sieht man heute nur noch selten. Ein Kuss auf die Hand kann als Ehrerbietung verstanden werden. Die sparsame Anwendung des Handkusses kann auf den Rückgang der alten Garde an Gentlemen beruhen. So war es doch deren Markenzeichen, einer Dame so seine Achtung zu zollen.

Es gibt noch viele andere Kuss-Arten. Der „Fußkuss“ beispielsweise hat aber eher wenig romantische Hintergründe, dieser gehört im gebräuchlichsten Fall einem religiösen Ritus an.

Jeder Mensch lernt im Laufe seines Lebens verschiedenste Küsse kennen. Küssen ist für uns ein elementarer Lebensteil. Wer erinnert sich nicht an seinen ersten Kuss? Auch wenn dieser vielleicht nicht ganz so wie erhofft war, so ist er doch tief mit uns und unserer Erinnerung verbunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.