Liebe hat kein Etikett

Wir von flirt-fever setzen ja unseren Fokus auf die Liebe. Liebe, laut Duden: „starkes Gefühl des Hingezogenseins; starke, im Gefühl begründete Zuneigung zu einem [nahestehenden] Menschen“  – Liebe als etwas Elementares, etwas Universelles. Jeder Mensch kennt sie, doch jeder interpretiert sie anders. Und nicht wenige Künstler fragen sich:

„Was ist Liebe?“

Liebe ist so einfach und doch so schwer. Sie zu finden ist manchmal schwer, sie zu halten manchmal noch schwieriger. Hat man sie aber ist alles leicht, alles scheint möglich. In der Liebe selbst sind wir frei von Vorurteilen, wir lieben einfach. Geht es aber um die Liebe anderer ist es mit der Toleranz schnell dahin.

Wir werten, wir bewerten und manchmal verurteilen wir sie auch: Die Lieber Anderer. Beeinflusst von Vorurteilen und Stereotypen gibt es auch 2015 immer noch Liebe, die versteckt wird „Zu alt/jung für dich“, „Schwul/lesibisch – sicher dass das nicht nur so ne Phase ist?“, „Das gibt doch sicher kulturelle Konflikte“ – Etiketten, die noch heute ihre Verwendung finden: Das Alter, die sexuelle Orientierung, die kulturelle Verschiedenheit.

Liebe ist alles, nur kein Etikett, kein Label. Darauf möchte auch das Video der Gemeinschaft http://lovehasnolabels.com/ aufmerksam machen. In seinem sehenswerten Clip entblößt der „Röntgenblick“ den Kern der Liebe. Eine die nicht mit Labels behaftet ist, der gemeinsame Nenner –  wir möchten euch dieses Video wärmstens ans Herz legen: