Drum prüfe, wer sich ewig bindet

HeiratenHeiraten ist schön. Das ist auch heute noch für die Mehrheit der Paare so. Für die Meisten ist eine Hochzeit die Krönung ihrer Liebe und die Verbindung als Ehepaar ein erstrebenswerter Weg. Doch kann eine “schöne Feier”, “ein schönes Erlebnis”, ein ausreichender Grund für eine Hochzeit sein? Der Wunsch einen wunderbaren Tag im Mittelpunkt von Familie und Freunden zu verbringen ist natürlich verständlich, sollte jedoch nicht die einzige Verbindung zwischen den zu Verheiratenden sein. Bevor sie gemeinsam den Bund fürs Leben eingehen, sollten sich Paare im Klaren darüber sein, was es bedeutet “ewig aneinander gebunden zu sein”.

Gedanken zu gemeinsamen Lebenszielen, sollten genauso geklärt werden wie die Vorstellung zur Ehe. Hat man als Paar zueinander passende Lebensziele? Gibt es in der Lebensplanung grundsätzliche Übereinstimmungen oder sind diesbezüglich Probleme zu erwarten? Eventuell spielt auch ein vorhandener Altersunterschied eine Rolle. Was für den Moment akzeptabel ist, kann später zu Konflikten führen. Gerade größere Altersunterschiede und damit verbundene generationsbedingte unterschiedliche Lebenseinstellungen führen nicht selten zu Auseinandersetzungen. In Fernbeziehung lebende Paare sind auch besonders anfällig für Streitigkeiten im späteren gemeinsamen Alltag. Ebenso wie Paare, die bisher keinen geeinten Haushalt hatten, stellen sie sich einer besonderen Herausforderung. Die Zusammenlegung zu einem gemeinsamen Alltag ist für nicht unwesentlich Viele eine Hürde.

Von Scheidung will natürlich niemand etwas hören, besonders nicht in der Hochzeitsphase. Dennoch belegen vielerlei Statistiken, dass ein nicht geringer Anteil von Ehen vorm Scheidungsrichter endet. Prominente und Menschen aus dem öffentlichen Leben scheinen davon speziell betroffen zu sein. (Dieses Thema hatten wir ja bereits früher schon einmal angeschnitten.) Man könnte meinen, dass es einen Zusammenhang zwischen „je höher die Anzahl der Ehen, desto höher der Grad der Bekanntheit“ gibt. Elisabeth Taylor, die berühmte Filmdiva, hat es bekanntermaßen bisher auf 8 Ehen gebracht. Davon 2 mit demselben Mann (beide Versuche scheiterten jedoch). Aber das ist natürlich reine Spekulation…

„Drum prüfe, wer sich ewig bindet“ ist also mehr als ein altes Zitat. Nicht umsonst wird es schon seit Generationen überliefert. Für das Gelingen einer glücklichen und erfüllenden Ehe ist ein Blick unter der Oberfläche immer zu raten. Nur wo Substanz ist, kann etwas auch dauerhaft überleben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>