Mit (sportlichen) Hobbys punkten

Nun zu einem Flirt-Helfer, der sich wiederum für beide Geschlechter anbietet – Das Hobby. Genauer gesagt eigenen sich jetzt, bei schönem Wetter, hervorragend sogenannte „Outdoor“-Aktivitäten wie Inline-Skating oder Joggen.  Denn jetzt ist wieder Hochkonjunktur bei gesundheitsbewussten Singles. Ein Kennenlernen also leicht gemacht. Das hat übrigens auch einen netten Nebeneffekt: Man tut gleich etwas für die eigene Fitness. 2 gute Gründe, mal wieder in den Park zu gehen, oder?

Laufschuhe, Skates, Fahrrad – Und keine Ausreden mehr!

Es wird Zeit wieder etwas für sich zu tun. Dazu gehört nicht nur die Suche nach dem Traumpartner, sondern, ganz direkt auch für das eigene Wohlbefinden. Bewegung gehört, das sagt jeder Arzt, natürlich dazu. Es bedarf nicht viel – Wer sich nicht extra Equipment anschaffen möchte, hat aber sicherlich wenigstens ein Paar Turnschuhe.

Bei schönem Wetter ist man ganz sicher auch nicht alleine mit dem Gedanken. Jetzt tummeln sie sich alle wieder: Die Sportbegeisterten. Sie laufen, radeln, skaten oder klettern was das Zeug hält. Eine ideale Flirt-Gelegenheit. Schon das Aufwärmen kann eine Möglichkeit des Kennenlernens sein. Indem man sich dazu gesellt und, unter dem Vorwand, ein paar Aufwärmtricks abzugreifen ein Gespräch beginnt. Wenn man sich als Anfänger outet, gibt man dem Anderen die Möglichkeit sich anhand seines Wissens zu profilieren – das streichelt das Ego und kann ein guter Einstieg für ein weiteres Kennenlernen sein.

Oder man begibt sich in die Rolle des Hilfsbedürftigen: Ein paar Runden humpelnd am Wegesrand entlang gehen und darauf hoffen, dass sich jemand angesprochen fühlt.

Manchmal ist auch die Lauf/Radbahn so eng, dass es zu „unvermeidlichen“ Zusammenstößen kommen kann. Findet ihr nicht?

Der Fantasie ist keine Grenze gesetzt. Wer ein bisschen aufmerksam ist, erkennt, wann seine Chance gekommen ist. Er muss nur noch den Mut haben, diese auch zu ergreifen. Also – Augen auf beim Flirten!

Fotoquelle:© CandyBox Images – Fotolia.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.