Online-Dating mit Handicap

Online-Dating ist etwas, dass jedem offen steht. Was man benötigt? Ein internetfähiges Gerät und einen Zugang ins Word Wide Web. Ist dies zur Hand, kann es auch schon losgehen. Online-Dating für jedermann – aber jedermanns Sache?

Das sich Singlebörsen wachsender Beliebtheit erfreuen, ist ja mittlerweile ein alter Hut. Die Statistiken zeigen, dass sich Mann und Frau, Mann und Mann und Frau und Frau immer öfter im Internet kennen- und lieben lernen. So ist auch flirt-fever eine stetig wachsende Community. Sie ist bemüht den Anforderungen der modernen Patnersuche gerecht zu werden – „Up to date“ sein, in jeder Hinsicht. Und dennoch fragen wir uns des öfteren ob wir wirklich allen unserer suchenden Singles gerecht werden. Gerade denen, die im Hinblick auf ihre besonderen Umstände Hürden bei der Partnersuche überwinden müssen.

In den letzten Jahren ist die Zahl der sogenannten Sparten-Singlebörsen stark gewachsen. So gibt es heutzutage für allerlei Liebes-Gesuche eine passende Sparten-Singlebörse. So auch für den Single mit Handicap. Für Viele eine gute Anlaufstelle. Aber jedermanns Sache? – Nicht unbedingt. Einen Gleichgesinnten zu suchen bedeutet für den gehandicapten Single nicht zwangsläufig einen Partner zu suchen, der ebenfalls mit einer Einschränkung sein Leben bestreitet. Die Herausforderung der „Mainstream“-Singlebörsen sollte es daher sein, eine Singlebörse für alle zu sein. flirt-fever bemüht sich darum und möchte für möglichst viele Singles ansprechend sein.

Was meint ihr? – Sind die gängigen Singlebörsen für besondere Suchanfragen genügend ausgestattet?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.