Paar-Klischee #2: Nur noch im Doppelpack

„Und wenn sie sich nicht rar machen, kommen sie nur noch im Doppelpack“ – Auch so ein typisches Paar-Klischee. Auch hier gibt es eindeutige Hinweise darauf, dass da etwas dran ist. Was genau – hier gehts weiter.

Alles nur noch zu zweit

Geplant war ein Treffen nur mit den Jungs oder ein schöner Mädelsabend? Und was passiert – Er/sie schleppt Freundin/Freund an. Das gibt nicht nur verwunderte Blicke, sondern mitunter auch Klärungsbedarf. Denn: Das war schon beim Treffen davor so, und bei dem davor auch schon. Fazit: Den Freund/die Freundin gibt es jetzt nicht mehr allein, nur noch in Begleitung.

Tatsächlich gibt es Paare, die kleben so sehr aneinander, dass selbst ein paar Stunden der Trennung zu viel ist. Auch möchte man mit Biegen und Brechen versuchen, den Anderen im Freundeskreis zu integrieren. Doch Vorsicht: Genau diese Absicht kann sich ins Gegenteil umkehren. Übertreibt man es mit der Zweisamkeit, können die Freunde schnell genervt sein und den anderen, ob nun sympatisch oder nicht, ablehnen. Besser ist es im Vorhinein zu klären, ob das Mitbringen des Partners erwünscht ist. Um unnötigen Stress zu vermeiden, sollte das eine oder andere Mal auch darauf verzichtet werden, im Doppelpack zu erscheinen.

Und doch gibt es auch eine andere Sichtweise. Paare neigen dazu sich nach Gleichgesinnten zu orientieren. Das heißt konkret, dass sie andere Paare für Paaraktivitäten suchen. Spieleabende, Kinobesuche oder gemütliches Essengehen – das scheinen die liebsten Beschäftigungen von Paaren zu sein. Da kommen die Single-Freunde auch gern mal zu kurz. Lädt man sie dann zu einem solchen Treffen ein, drängt sich der Eindruck auf, dass es das der Kumpel/die Freundin nur noch zu Zweit zu erreichen ist.

Als Single muss man diese Paar-Dynamik verstehen, und als Nicht-Single auch einmal dazu bereit sein, ohne den Anderen auszugehen. Wie immer macht es die gesunde Mitte.

Fotoquelle: © piolka – Fotolia.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.