Richtiges Zuhören will gelernt sein!

ZuhörenSicher kennt ihr die Situation: Euer Schatz erzählt euch seit 10 Minuten von einem Problem, und findet scheinbar gar kein Ende mehr. Ihr würdet euch aber viel lieber mit etwas anderem beschäftigen, und euren Partner auf später vertrösten. Denn ihr habt das Gefühl, dass ihr zum Thema ohnehin nichts zu sagen habt. Doch genau da fangen die meisten Beziehungsprobleme an. Richtiges zuhören will gelernt sein! 

Das Gesagte aufgreifen

Hört zu , und wiederholt ab und zu einige der gesagten Worte. So gebt ihr das Gefühl, auch wirklich angehört zu werden! Ausserdem könnt ihr so nicht verstandenen Punkte gleich ansprechen.

Fragt nach!

Nicht jede Laune, die nach Ärger klingt, ist auch als solche gemeint. Auch Frust oder Traurigkeit entladen sich bei manchem in aufbrausendem Verhalten. Also fragt genau nach und hört gut hin!

Toleranz

Man kann nicht immer einer Meinung sein. Und wenn sich diese Tatsache in einem Problemgespräch ergibt, haltet mit eurer Meinung zwar nicht hinterm Berg, aber drängt eure Ansichten auch nicht auf. Denn das wäre die sichere Einfahrt in eine Einbahnstraße!

Ein Gedanke zu „Richtiges Zuhören will gelernt sein!

  1. Micha

    Ein offenens Ohr bewirkt wirklich oft Wunder, einfach mal die Person die ihr Herz ausschüttet in den Arm nehmen oder zumindest über den arm streicheln und ab und zu, auch wenn es sich blöd anhört, die Aussagen der Person als Fragestellung wiederholen, dass zeigt Interesse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.