Schlussmachen – aber wo?

Zu guter Letzt stellt sich noch die Frage nach dem „Wo?“. Denn das auch die Auswahl des Ortes durchaus von Wichtigkeit ist, zeigen wir dir hier ->

Die Wichtigkeit des Ortes

Ja, durchaus macht es Sinn, sich Gedanken um die Wahl der Örtlichkeit zu machen. Gerade für Paare, die keinen gemeinsamen Haushalt haben, stellt sich diese zweckmäßige Frage. So ein emotionales Gespräch ist eben sicherlich fehl platziert, wenn Menschenmassen sich dazwischen drängen. Also gilt es sich vorab Gedanken zu machen, wo der beste Ort für diese unangenehme Situation ist. Dabei solltest du folgendes beachten:

  • Wie schon angesprochen, solltest du Orte vermeiden, die sehr überlaufen sind. Cafes oder sonstige Lokalitäten schließen sich als solches aus. Hier herrscht eine fröhliche Atmosphäre und man setzt mitunter ein falsches Signal.
  • Die gemeinsame Wohnung ist vermutlich der ruhigste und auf die Beziehung bezogendste Ort. Doch nicht jedem steht dieses Refugium zur Verfügung. Vielleicht gibt es jedoch einen Ort, den du mit der Beziehung verbindest?
  • Auch zu beachten: Wählst du einen Ort, der womöglich mit Fahrstrecke verbunden ist, solltest du berücksichtigen, dass ihr beide unabhängig voneinander diesen auch wieder verlassen könnt. Nicht, dass du am Ende alleine im Nirgendwo stehst.
  • Wähle einen Ort, an dem du dich sicher und wohl fühlst. Aber bedenke: Er könnte für dich zukünftig mit negativen Erinnerungen belastet sein.

Das Beenden einer Beziehung ist immer eine sehr individuelle Sache. Und doch gibt es gewisse Hauptwege, an die man sich orientieren kann. Was waren eure Erfahrungen? Wie kann man eine Trennung noch angenehmer gestalten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.