Schlagwort-Archiv: Flirttipps

Die richtige Date-Location – Indoor

KonzertDie Wahl der richtigen Date-Location kann auch den Erfolg des ersten Dates beeinflussen. Wichtig ist, dass beide Date-Partner sich in der gewählten Umgebung wohlfühlen und sich so ganz auf ihr Date konzentrieren können. Dabei spielt es zunächst keine Rolle ob das erste Treffen bei einem lauten Rock-Konzert stattfindet, oder in aller Ruhe in einem gemütlichen, ruhigen Cafe. Solang sich beide einig sind, ist dies die beste Voraussetzung für das Gelingen des Dates. Weiterlesen

„Sei ein Star – mach dich rar!“

geheimnisvollDer eine oder andere von euch hat vielleicht schon einmal von dieser Redewendung  gehört. Was soll das aber bedeuten und stimmt diese Behauptung auch?

Ein Mensch ist für uns umso interessanter, je spärlicher die Informationen über ihn sind. Wir wollen herausfinden, was ihn so geheimnisvoll macht und gieren nach mehr Informationen. Kurzum: Eine unergründliche Aura macht interessant. Weiterlesen

Flirttipp der Woche – Das erste Telefonat

Telefonat_FlirttippSeit ihr euch die ersten Mails geschrieben habt, wird die Neugier immer größer. Mittlerweile checkt ihr mehrmals täglich euren Posteingang, und lauert auf ein paar Zeilen von einer ganz bestimmten Person. In Gedanken malt ihr euch vielleicht schon aus, wie Er oder Sie wirklich ist. Der Wunsch, die Stimme des Anderen zu hören wächst. Deshalb möchten wir euch als Flirttipp der Woche eine kleine Starthilfe für das 1. Telefonat geben.

 

Weiterlesen

Die Profil-Sünden-Top 5

OnlinedatingNachdem wir euch bereits mit Tipps zur Profilgestaltung versorgt haben, ist dies eine gute Gelegenheit auch einmal die absoluten „No-Gos“  beim Profil erstellen zu beleuchten. Auch wenn das Flirten im Internet immer selbstverständlicher wird, lassen sich doch immer wieder dieselben Sünden auf den Profilen vieler Flirter finden. Mangelnde Flirt-Kontakte und ein leeres Postfach sind meist die Folge davon. Weiterlesen

Der perfekte Liebesbrief

LiebesbriefEin immer wieder gern genommenes Stilmittel zum Valentinstag ist der Liebesbrief. Aber wie stattet man diesen am besten aus?

Bevor ihr den Stift in die Hand nehmt, wollen wir euch noch ein paar Tipps, kurz und knackig, auf den Weg geben:

  • “Stift” ist das richtige Stichwort: Auf jeden Fall sollte ein ernstgemeinter Liebesbrief handschriftlich verfasst werden. Wer mit seiner Schreibschrift hadert, sollte ruhig vorher ein paar Zeilen zum Üben schreiben – für ein besseres Schreibgefühl
  • Oberflächliche Phrasen sind tabu! “Du hast die schönsten Augen der Welt.” – Das mag wohl sein, aber dieser schon lange abgedroschene Spruch lockt längst niemanden mehr hinterm Ofen vor.
  • Nicht zu ausschweifend werden. Ein ganzer Roman voller Liebesschwüre ist auch für den romantischsten Schwarm der Overkill. Richtig gute Liebesbriefe bringen den Kern der Sache klar und deutlich auf den Punkt.
  • Dem eigenen Stil treu bleiben. Besonders eher weniger romantische Menschen fällt das Verfassen eines Liebesbriefes schwer. Da kann es schon vorkommen, dass man sich etwas umständlich oder sogar missverständlich ausdrückt. Daher ist es in jedem Fall anzuraten, sich schriftlich nicht zu verstellen und die eigene Persönlichkeit in eigenen Worten wiederzugeben.
  • Finger weg von vorgefertigten Liebesbriefen. Gerade im Internet lassen sich viele solcher Fremdwerke finden. Vorsicht: Gerade sehr beliebte Stücke sind stark im Umlauf und daher dem Schwarm eventuell nicht unbekannt. Da kann der “Schuss” auch schnell nach hinten losgehen.

Merke: Ein perfekter Liebesbrief muss nicht vor lyrischer Kreativität strotzen. Er sollte vor allem persönlich und ehrlich gemeint sein. Dann verzeiht der Empfänger sicher auch den einen oder anderen Stolperstein.

Zwischen Hoffen und Bangen – Das erste Date

Ziel einer Singlebörse wie flirt-fever ist es, dass sich zwei suchende Singles finden, einen ersten zarten virtuellen Kontakt herstellen und dann, wenn gegenseitige Sympathie vorhanden ist, ihr bisheriges Online-Flirten im realen Date fortsetzen. Soweit, so einfach – Denkste!

Selbst wenn das Suchen im Internet einen interessanten Kontakt zustande gebracht hat, ist das noch lange keine Versicherung dafür, dass der virtuelle Flirt auch im realen Leben funktioniert. Was online “passt“ kann face-to-face ein voller Reinfall sein. Und genau die Angst vor einer solchen Erfahrung hält Viele vom finalen Schritt ab.

Zum Liebefinden gehört eben auch eine Portion Mut. Natürlich kann das erste Treffen mit einer herben Enttäuschung enden. Sicherlich möchte niemand völlig umsonst Hoffnungen aufbauen. Und selbstverständlich gibt es keine Garantie dafür, dass der Dating-Partner sich als Traum herausstellt. Aber letztlich ist das Date der Moment, der entscheidet, ob zusammenkommt, was zusammengehört. Wer aufrichtig einen Partner sucht, der wird diesem Moment mit großer Hoffnung aber auch mit großer Anspannung entgegensehen. Und das ist auch völlig normal und gehört zum Daten eben einfach dazu. Wie sagte schon Forrest Gump: “Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen– man weiß nie, was man kriegt.” Und dennoch ist die Hoffnung die wohl treibende Kraft, die Singles aus aller Welt immer wieder dazu bringt, den mutigen Schritt ins reale Date zu wagen. Und viele einsame Herzen haben sich dadurch schon gefunden. Die Frage sollte also nicht sein:“ Soll ich mich mit ihr/ihm treffen?“ sondern: „Warum eigentlich nicht?” Wenn man sich gegenseitig sympathisch ist, das Bauchgefühl passt und man wirklich interessiert aneinander ist, dann will man sich doch auch real kennenlernen, oder?

Blind Date: Aber sicher!

Und dennoch gilt: Lasst euch nicht unter Druck setzen. Wer ehrlich an euch interessiert ist, akzeptiert auch euer anfängliches Zögern. Es gibt keinen universellen richtigen bzw. falschen Zeitpunkt. Die einen treffen sich recht früh, nach kurzem E-Mail-Verkehr, andere haben wochen- oder monatelang vorher Kontakt über die Flirtplattform, ehe sie sich für ein Date entscheiden. Wichtig ist, dass sich beide einig sind und das euch der Gedanke an ein Treffen, trotz allen Zauderns, behagt und nicht ängstigt. Am besten sind Orte wie ein Cafe oder ein anderer öffentlicher Platz für ein 1. Date geeignet. Hier könnt ihr euch gegenseitig beschnuppern und seid doch im Schutze der Menschenmenge. Sicherheit ist ein wichtiger Gedanke zum Thema „Blind Date“. Daher auch unser Rat einer weiteren Person von eurem Treffen zu erzählen. Vielleicht eure/n beste/n Freund/in?

Wir wünschen allen noch Zögernden, dass ihre Hoffnungen nicht enttäuscht werden und sie viel Freude beim Blind-Dating haben!

Tipps zur Profilbild-Wahl (Teil 2: Frauen)

Wie versprochen, haben wir die Umfrage nach den beliebtesten und unbeliebtesten Profilbild-Motiven auch für die Damenwelt ausgewertet. Welche Motive sprechen Single-Männer am ehesten an, und welche sorgen für gähnende Leere in der Mailbox? – Die Ergebnisse haben wir für euch kurz und knackig zusammengefasst und erlebten so einige Überraschungen. Aber schaut selbst: Weiterlesen

Tipps zur Profilbild-Wahl (Teil 1: Männer)

Dass das Profilbild ein ausschlaggebender Punkt für erfolgreiches Online-Dating ist, ist wohl bekannt. Profile, die mit entsprechenden Fotos des Singles ausgestattet sind, werden deutlich häufiger angeklickt, als eben jene ohne Bildmaterial. Daher können wir jedem Single, der ernsthaft auf der Suche nach einem Partner ist, nur anraten, nicht auf ein Profil-Bild zu verzichten.

Weiterlesen

5 Dating Rules

Erstes DateHeute ist es also soweit? Das lang ersehnte Treffen mit deinem Schwarm steht an? Endlich nach all der virtuellen Zeit ist der Augenblick gekommen, an denen ihr euch das erste Mal wirklich und real begegnen werdet. Damit am Ende auch nichts schiefgehen kann, bedarf es einiger Vorbereitung. Neben der Auswahl der Örtlichkeit und der Uhrzeit, sollten noch einige andere Aspekte vor dem ersten Treffen berücksichtigt werden. Weiterlesen

Vierbeinige Flirtmagneten

tierische AnziehungWer einen Vierbeiner hat, dem wird es sicher nicht selten passieren, dass er beim Gassigehen auf seinen Begleiter angesprochen wird. Besonders andere “Herrchen” und “Frauchen” zeigen sich interessiert und verwickeln das Gegenüber gern in ein Gespräch über den Flohteppich. Und so kann die Hunde-Pinkelpause ungeahnter Weise zur ultimativen Flirt-Gelegenheit werden. Weiterlesen