Tipps zur Profilgestaltung

ProfilgestaltungImmer wieder haben viele Singles Schwierigkeiten bei der Erstellung ihres Flirt-Profils. Grund genug uns diesem Inhalt in unserem aktuellen Wochenthema genauer zu untersuchen und Hilfestellung zu leisten. Die Gestaltung des eigenen Flirt-Profils ist unbestreitbar mit dem Erfolg bei der Partnersuche gekoppelt. Daher lohnt es sich der Profilerstellung ruhig ein bisschen mehr Aufmerksamkeit zu widmen. Grundsätzlich gibt es natürlich kein „falsch“, schließlich geht es hier um die Darstellung der eigenen Person, dennoch gibt es das eine oder andere Fettnäpfchen, in das der suchende Single tapsen kann.

Damit eure Flirt-Chancen noch weiter steigen, haben wir hier einmal die wichtigsten Aspekte bei der Profilerstellung beleuchtet. Vielleicht findet der eine oder andere noch eine Anregung, wie er sein Profil noch besser „pimpen“ kann.

Was keinem Profil fehlen sollte…

  • Ein aussagekräftiges Profilfoto. Es ist kein Geheimnis, dass Profile mit Bild mehr angeklickt werden, als eben jene ohne Bild. Immer zu empfehlen ist es, das vorgesehen Foto vorab jemanden, vielleicht aus dem Freundeskreis, checken zu lassen. Das Foto mit dem meisten positiven Feedback und mit dem ihr euch selbst am wohlsten fühlt, sollte das Foto eurer Wahl sein.
  • Macht wahre Angaben. Wer ehrlich sucht, sollte sich auch nicht vor ehrlichen Angaben scheuen. Niemanden ist geholfen, wenn das Profil eine derart verzerrte Wirklichkeit wiedergibt, dass sie mit der Realität nichts mehr zu tun hat. Spätestens dann, wenn sich ein Flirt weiterentwickelt oder ein reales Date im Raum steht, rächt sich das Verschleiern von Tatsachen.
  • Personality zeigen. flirt-fever bietet jedem Single die Möglichkeit, sein Profil sehr individuell zu gestalten. Besonders das Feld „Persönliche Beschreibung“ hat das Potential deine persönliche Bühne zu werden. Zeige mit ansprechenden aber nicht ausschweifenden Texten „Profil“ und mach dich für andere Singles interessant. Achte dabei besonders darauf anderen einen Eindruck von dir  zu vermitteln, aber ohne deine komplette Lebensgeschichte zu offenbaren. „Interessant machen“ ohne ein „offenes Buch“ zu sein ist die Parole.
  • Auf Aktualität achten. Hege und pflege dein Profil stets, damit die anderen merken, dass du dir Mühe gibt’s und dein Profil nicht eingestaubt und verlassen wirkt.

Sich Gedanken um die Profilgestaltung zu machen ist der erste Schritt auf dem Weg zur erfolgreichen Partnersuche. Der ehrliche Suchende wird schnell feststellen, dass sich die investierte „Arbeit“ auszahlt, in dem er schon bald erste Flirt-Erfolge feiern kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.