Valentinstag – Was steckt dahinter?

ValentinstagJedes Jahr aufs neue zelebrieren wir den 14.Februar als Valentinstag – Dem Tag der Verliebten! Leider ist er bei einigen als Tag der Blumenindustrie oder als neumodische Macke bekannt. Dass dieses Datum allerdings einen handfesten Hintergrund hat, wollen wir euch beweisen.

Der Valentinstag gilt in vielen Ländern als Tag der Liebenden. Der Name des Tages wird heute zumeist auf die Legende des Bischofs Valentin von Terni zurückgeführt. Der religiöse, in der kirchlichen Liturgie wurzelnde Ursprung des Feiertages besteht darin, dass am 14. Februar in manchen Kirchen die Ankunft Jesu als himmlischer Bräutigam zur Himmlischen Hochzeit gefeiert wurde. Bei der Reform des römisch-katholischen Generalkalenders im Jahre 1970 sind der Heilige und sein Gedenktag allerdings aus der vorgeschriebenen Liturgie der Kirche zugunsten des historisch gesicherten Todestages des Hl. Kyrill (mit Methodius) entfernt worden.

( Quelle: Wikipedia.de)

Ein Gedanke zu „Valentinstag – Was steckt dahinter?

  1. Mäusespeck

    Ich hoff ja, dass ich dann nächstes Jahr endlich auch mal was zum Valentinstag geschenkt bekommen -_-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.