Vom Kuppeln und Blind-Dating

FilmtippDas Verkuppeln und verschaffen von Blind-Dates hat eine lange Tradition. Das erkennt man schon daraus, dass auch bekannte Schriftsteller der frühen und modernen Zeit mit diesem Thema beschäftigten. Die englische Schriftstellerin Jane Austen beispielsweise schrieb in ihrem Roman „Emma“ über eine junge Frau im 19. Jahrhundert, die ihr Talent fürs Verkuppeln entdeckt und sich daraufhin euphorisch in die Arbeit stürzte, noch ledige Bekannte zu vereinen.

Eine moderne Interpretation dieses Motives findet sich auch im Film „Die fabelhafte Welt der Amelie“. Dieser, sogar von vielen Männern verehrte, Film hat sich einen festen Platz in den Hitlisten der beliebtesten Romantik-Filme errungen.

Wer den Film noch nicht kennt, kann sich hier einen kleinen Eindruck verschaffen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.